Warum ein Blog?

Nun werden es bald 30 Jahre, in der ich mich beruflich in der Fotografie bewege. Die erste Kamera die ich in meine Hände bekam war eine „Pocket“ im Alter von ca. 10 Jahren. Ich kann mich sehr gut erinnern. Durch das „Ritschratsch“ begab ich mich gedanklich in die Tätigkeit eines Agenten, der geheime Dokumente ablichtete. Später, vielleicht mit 12 fand ich in den Hinterlassenschaften meines Vaters eine Zenith mit 50mm Objektiv. Keine Belichtungsmessung, 39mm Gewinde. Die sah schon richtig nach Kamera aus. Geräte, die Fotoreporter in gefährlichen Einsätzen rund um die Welt bei sich trugen. Fotograf zu werden war bei mir damals der Traum den andere mit dem Beruf des Astronauten führten. Abenteuer ohne Ende.

Warum ein Blog? Den Großteil meines Lebens habe ich fotografiert. Davon wiederum die meiste Zeit beruflich. Ich denke jetzt für mich: Ich kann einen Blog schreiben. Warum auch nicht? Ob ihn jemand liest oder nicht, werden wir sehen…